Frauenfussball: SSG Ulm 99 2 – SGM Albeck/Ballendorf 2 2:0 (1:0)

Nach Spielpause ging es für die SGM 2 in der Bezirksliga weiter. Die SSG Ulm 99 2 befindet sich derzeit wie die SGM 2 im Mittelfeld der Tabelle wieder. Mit zuletzt drei Siegen in Folge hat man durchaus Ambitionen tabellarisch aufzurücken. Leider erwischte die SGM 2 letzten Samstag keinen guten Tag.  Die Anfangsphase ging komplett an der SGM 2 vorbei und auch mit zunehmender Spieldauer bekamen wir keinen Zugriff. Im Mittelfeld tat man sich schwer sich zu behaupten und in der Abwehr war man schlichtweg zu weit weg von den Gegenspielerinnen. So musste man nicht ganz unverdient nur wenige Minuten vor der Pause den 1:0 Gegentreffer akzeptieren. Auch nach der Halbzeit wachte die SGM 2 nicht wirklich auf. In der 54. Minute konnte infolgedessen Judith Eggert ihr zweites Tor für die SSG zum 2:0 erzielen. Danach versuchte die SGM 2 das Spiel noch zu drehen. Doch nach vorne spielte man nicht druckvoll genug und die einfachsten Bälle kamen nicht beim Mitspieler an. Eine Steigerung zu Halbzeit eins war zwar zu erkennen, allerdings fehlte die Durchschlagskraft das Ruder noch einmal rumzureißen. Am Ende eines dürftigen Spiels hieß es 2:0 für die “Zweite“ der SSG Ulm 99. In den letzten sechs Spielen der Saison gilt es jetzt den Fokus aufrechtzuerhalten, auch wenn es nur noch um die “goldene Ananas” geht.

Kader: Lisa Essig, Jasmin Honold, Isabell Birzele, Sarah Scheuerle, Carina Riedel, Hannah Miller, Jessica Schneider, Anja Unseld, Kerstin Modjesch, Emmi Wagner, Jule Preiß, Verena Klöpfer, Dorina Göggelmann, Hanna Metzger

Vorschau: Am Sonntag wie gewohnt um 11 Uhr hat die SGM 1 den 1. Göppinger SV zu Gast in Albeck. Die SGM 2 spielt ebenfalls zu Hause gegen den TSV Holzheim. Um 10:30 Uhr in Ballendorf geht’s los.