Damenfussball: beide Teams sind erfolgreich

SGM Albeck/Ballendorf 1 – SGM Reichenbach  2:1 (0:1)

Nach dem Sieg des Pokalfinals am Donnerstag, ging es zuhause gegen die SGM Reichenbach in der Liga weiter. Von Beginn an ging das Spiel nur in Richtung des Reichenbacher Gehäuses, doch es mangelte an Konzentration und Konsequenz vor dem Tor. Das rächte sich in der 22. Minute als die SGM Reichenbach einen Abspielfehler zum 0:1 ausnutzte. Bis zur Halbzeit gab es weitere hochwertige Torchancen, aber erst Elisa Eisenmann vergab alleinstehend vor dem Tor, dann Sandra Dieterich. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die SGM war bemüht den Ausgleich zu erzielen, jedoch führten unter anderem ungenaue Zuspiele und Flanken zu Schwierigkeiten den Ball im Tor unterzubringen. Erst in der 76. Minute fiel dann der längst überfällige Ausgleich. Ein weiter Ball von Sophia Schmid, konnte Sandra Dieterich endlich erfolgreich verwerten. In der Nachspielzeit gelang dann sogar noch der “Lucky-Punch” zum 2:1. Wieder war es ein langer Ball von Anne Giraud, den Selina Rittlinger gut anlief und an der Torhüterin vorbei einschob.



SGM Albeck/Ballendorf 2 – FV Asch-Sonderbuch 2  2:0 (0:0)

Zum letzten Heimspiel der Saison hatte die SGM 2 den FV Asch-Sonderbuch 2 zu Gast in Ballendorf. In der ersten Halbzeit versuchte die SGM ihr Spiel aufzuziehen, doch der FV spielte gut mit und störte frühzeitig. Hanna Metzger hatte derweil wohl die beste Chance des Spiels. Ihr Schuss von Rechtsaußen sprang aber unglücklich vom linken Innenpfosten in die Arme der Torspielerin. Gleich nach der Pause spekulierte Anja Unseld erfolgreich und sorgte für das 1:0. In der 50. Minute legte Jessica Späth zum 2:0 nach, als sie nach einem Eckball selbstbewusst abzog. Bis zum Abpfiff hielt die SGM 2 die Ordnung und wehrte seltene Angriffe der Ascherinnen ab.


Vorschau: Die beiden letzten Spiel der Saison finden auswärts statt. Die SGM 1 spielt am Samstag 17:30 Uhr in Arnegg gegen die SGM Blautal/Jungingen. Die SGM 2 ist bereits am Freitag um 19:00 Uhr bei der Zweiten vom FV Bellenberg zu Gast.